News zum Herbstsemester 2016

Gesundheit fördern und stärken ist ein zunehmend bedeutendes gesellschaftspolitisches Thema. In einer älter werdenden Gesellschaft mit stetig steigender Lebenserwartung ist eine frühzeitige Gesundheitsförderung, die es den Menschen ermöglicht, lange selbstbestimmt und ohne Beeinträchtigungen zu leben, sehr wichtig.

 

Körperliches und psychisches Wohlbefinden sind entscheidende Voraussetzungen, um die Herausforderungen im Privatleben und im Beruf erfolgreich bewältigen zu können. Die eigene Gesundheit zu erhalten ist ein zentrales Anliegen vieler Menschen. Immer mehr Bürger/innen wollen aktiv und eigenverantwortlich etwas für ihre Gesundheit tun.

 

Mit ihren vielfältigen Angeboten, guten und fairen Konditionen sowie qualifizierten Kursleiterinnen und Kursleitern leisten Volkshochschulen einen bedeutenden Beitrag zur Gesundheitsförderung in Deutschland.

 

Leider werden in der letzten Zeit die Bestimmungen, nach denen die Krankenkassen Ihnen Kursgebühren zurück erstatten können, immer komplizierter und zeitaufwändiger. Die Erlangung einer Zertifizierung ist eng gebunden an regelmäßige Fortbildungen der Kursleiter bzw. Kursleiterinnen. Da sie die meisten Kurse an VHS'n nebenberuflich als freie Mitarbeiter anbieten, ist eine zusätzliche Fortbildung an Wochenenden mit z.T. weiten Anfahrtswegen für die Mehrheit der Kursleiter einfach nicht zu absolvieren. Wir bitten daher in Zukunft um Verständnis, wenn unsere Gesundheitskurse nicht oder nicht mehr von den Kassen bezuschusst werden. Es liegt keine verminderte Qualität der Kurse vor, sondern die „Spielregeln“ haben sich verschärft.

 

Das letzte Halbjahr war in vielerlei Hinsicht ein Semester der Veränderungen. Unsere Homepage wurde neu aufgebaut und ist nun auch für Smartphones und Tablets geeignet. Hierfür sage ich danke an Bernd Reichert für die Erstellung der Seite. Zeitgleich hat auch der Landesverband der VHS´n seine Seite handykompatibel gemacht, so dass jetzt das Anmelden  auch per Handy funktioniert. Mit der VHS-App wird das Ganze noch bequemer, probieren Sie es aus.     Für Smartphonebesitzer bietet Susanne Golnick Nachhilfe in Form eines Samstagsworkshops in diesem Herbst an. Da können Sie sich zeigen lassen, was Ihr Gerät alles kann.

 

Der PC-Raum im Fachtrakt der Grund- und Gemeinschaftsschule Schenefeld wird in den Sommerferien ganz neu ausgestattet und nach den Ferien können endlich wieder PC-Kurse stattfinden. Die beiden neuen Dozenten Susanne Golnick und Kai Mausolf werden der Generation 50plus mit ihren Kursen den Durchblick für Windows10 und Office 2016 verschaffen. Konzept: kleine Gruppen, Schritt für Schritt vorangehen und zusätzlich Zeit für Ihre Fragen haben.

 

In Wacken hat das Yoga-Angebot mit Bettina Gille inzwischen noch einmal stattgefunden und wird im Herbst fortgesetzt, hier können Interessierte auch gern weiterhin neu dazu kommen.

 

Die Stimmbildung mit Ronald Balg und Kabir Bäter im Forum der Schule im März war sehr gut besucht und hat allen Teilnehmern viel Freude gemacht. Darum haben wir das Angebot im Herbst noch einmal im Programm. Im nächsten Frühjahr folgt dann ein Aufbaukurs zu diesem Thema.

 

Nora Hamdorf aus Münsterdorf wird mit ihrem Gedächtnistraining ein neues Kursangebot in Schenefeld machen. Wir freuen uns über ihr Angebot und hoffen, dass es gut angenommen wird. Ich hatte in der Vergangenheit öfter telefonische Anfragen zu diesem Bereich, hatte bisher aber leider keinen Dozenten. 

 

Frau Hamdorf hat aber auch für die Kleinsten noch ein weiteres Angebot im Gepäck, denn sie wird einen Kurs in musikalischer Früherziehung anbieten. Diese konnte ja in den letzten Semestern mangels Lehrkraft leider nicht mehr angeboten werden. Nun wagen wir einen Neustart.  

 

Für Kreative habe ich ein abwechslungsreiches Bündel geschnürt, damit der Winter nicht allzu grau gerät. Neben den Dauerangeboten wie Aquarell- und Porzellanmalen sind ein Töpferworkshop, Kalligrafie, Filzen, Nähen und - ganz neu - „Das Arbeiten mit Kalkfarben“ mit Sabine Schulz aus Osterstedt im Programm. Sie zeigt Interessierten in ihrem Laden, wie man fast alle Oberflächen in shabby-chic Objekte verwandeln kann und so aus liebenswerten Alltagsgegenständen Dekoratives und Neues entstehen lässt.

 

Die Freunde der kreativen Küche finden sowohl in Schenefeld bei Susanne Lahann als auch in Wacken bei Elke Cindric viele Anregungen für eine gesunde und doch genussvolle Küche.

 

Nun hoffe ich auf Ihr reges Interesse, stöbern Sie in unseren Angeboten und treiben Sie das Grau aus Herbst und Winter mit geselligen, kreativen und gesunden Kursen.

 

 

 

Petra Hüser im Namen des Volkshochschulteams

 

VHS des Amtes Schenefeld, Mühlenstraße 2, 25560 Schenefeld

Adresse:

VHS des Amtes Schenefeld 

Mühlenstr. 2

25560 Schenefeld

Fax 04892-808937

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 9:00-12:00 Uhr , außer Mittwoch

Donnerstag 14:30-18:00 Uhr

VHS-Leiterin: Petra Hüser Tel.: 04892-959

Geschäftsführerin: Annika Beth
 Tel.:04872 9682471

Stellv. Leiterin: Gisela Pahl Tel.:04892-1337