Die letzte Lesung im Februar 2015 war ein voller Erfolg

Landwirt und Autor Matthias Stührwoldt
Landwirt und Autor Matthias Stührwoldt

Schenefeld – Im vergangenen Jahr hatte die Schenefelder Volkshochschule die beliebten plattdeutschen Abende im Amt übernommen. Mit dem auch durch die NDR-Sendung ,,Hör mal´n  beten to“ bekannten Landwirt und Autor Matthias Stührwoldt wurde im Forum der Schenefelder Grund- und Gemeinschaftsschule der Anfang gemacht. Mit so großem Erfolg, dass Stührwoldt von VHS-Leiterin Petra Hüser gleich für einen weiteren Vortragsabend engagiert wurde.

In Schenefeld und Umgebung hatte sich der äußerst kurzweilige und amüsante Abend schnell herumgesprochen, so dass die gut 250 Karten für den erneuten Auftritt binnen kürzester Zeit vergriffen waren.

,,Es ist nicht ganz selbstverständlich für mich, immer pünktlich zu sein“, hatte Stührwoldt bei seinem ersten Auftritt mitgeteilt,denn als Bio- und Milchbauer kann es schon passieren, dass auf dem Hof mit 50 Milchkühen ganz plötzlich irgendetwas dazwischen kommt.“ So nahm es das Publikum auch mit Humor und Gelassenheit hin, dass der Gast aus Stolpe mit leichter Verspätung eintraf. Vielmehr wurde er mit Beifall begrüßt, als er sich mit einem fröhlichen ,,Moin, ich bin Matthias Stührwoldt, bin 47 Jahre alt und habe fünf Kinder – trotz Fernseher“ vorstellte.

Im ersten Teil durchgehend auf Plattdeutsch, im zweiten Teil mit einem Mix aus Hoch- und Plattdeutsch, unterhielt der Landwirt und Autor vieler Bücher seine Zuhörer mit seiner wunderbar augenzwinkernden Erzählkunst auf das Vergnüglichste. Das Publikum erfuhr von den gastfreundlichen Großeltern und Eltern, von Festen mit Unmengen von Frikadellen, von Opas Feinripp-Ünnerbüx ebenso wie vom Trecker-TÜV oder von ganz speziellen Erfahrungen bei Fußballspielen in seiner Altherrenliga.

VHS-Leiterin Petra Hüser dankte dem Gast aus Stolpe mit Blumen
VHS-Leiterin Petra Hüser dankte dem Gast aus Stolpe mit Blumen

,,Dat meiste geiht doch vörbi“ heißt das neue Buch von Matthias Stührwoldt, aus dem der Gast aus Stolpe aber nicht vorlas, sondern vielmehr frei erzählte, immer im Dialog mit seinem Publikum. ,,Die besten Einfälle habe ich beim Abholen meiner Kühe vom Feld oder am Melkstand beim gleichmäßigen Geräusch der Pumpen“, verrät der überzeugte Öko-Landwirt. ,,Manchmal aber auch beim Leeren des Wäschetrockners“, gibt Stührwoldt einen Einblick in den privaten Tagesablauf, ,,wenn ich Unmengen von String-Tangas meiner drei Töchter an Tageslicht befördere.“ Genau 941 String-Tangas benötige man, um einen Trockner komplett zu füllen, hatte der Familienvater zur Freude seiner Zuhörer mit dem Taschenrechner ausgerechnet.

Für das Publikum ging der witzige, manchmal auch freche aber immer amüsante Vortragsabend  viel zu schnell zu Ende. So gab es noch eine kleine Zugabe, in der Stührwoldt eine Aufzählung von ,,Wünschen für das Leben“ zum Besten gab. 

VHS-Leiterin Petra Hüser dankte dem Gast aus Stolpe mit Blumen für einen gelungenen Abend an einem Freitag dem 13.

Mit dem 04. März 2016 wurde schon gleich ein neuer Termin mit Matthias Stührwoldt vereinbart. Diesmal unter dem Titel “Vun Vadder un mi”.

Kartenvorverkaufstellen sind die Bergapotheke Die Filiale der Sparkasse Westholstein und Dörte Holm Mode & Co. jetzt in der Bahnhofstr. Seit dem1. 12.2015 sind die Karten für 8 Euro erhältlich, vielleicht fehlt Ihnen noch ein Geschenk?... 

VHS des Amtes Schenefeld, Mühlenstraße 2, 25560 Schenefeld

Adresse:

VHS des Amtes Schenefeld 

Mühlenstr. 2

25560 Schenefeld

Fax 04892-808937

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 9:00-12:00 Uhr , außer Mittwoch

Donnerstag 14:30-18:00 Uhr

VHS-Leiterin: Petra Hüser Tel.: 04892-959

Geschäftsführerin: Annika Beth
 Tel.:04872 9682471

Stellv. Leiterin: Gisela Pahl Tel.:04892-1337